stern wolfx.de

Auf dem Landweg nach Australien

23.

Indonesien: Sumatra, Java

Σ km 42.641 | 16. bis 30. Juni 2023

Indonesien 

Ulrike hat Geburtstag.

Wir haben unterwegs an diversen Verkaufsständen sämtliche Samosas aufgekauft und Getränke gebunkert.

Ulrike lädt ein.

Und wer Geburtstag hat, muss den Hut aufsetzen.

Mit einem Boot auf dem Tobasee.

Ulrike und Su mit hiesigem Stirnband.







Für Unterhaltung an Bord ist gesorgt.





Lecker Buffet auf der Ökofarm.





Der stolze Besitzer, ein gebürtiger Österreicher, zeigt uns seinen "Garten".

Zephyrblume.

Kakaoblüte und junge Frucht.

Wir verlassen die Farm, die auch vom niederländischen Königspaar Willem-Alexander & Máxima, anlässlich ihrer Reise 2020 in die alte Kolonie, besucht wurde und schauen uns die Gräber der einheimischen Batak-Könige in Tomok an.







Der Kaffee hier in Indonesien ist leider eine echte Enttäuschung.

Dafür haben die Häuser schöne Giebel und die Jugend die gewisse Leichtigkeit des Seins.



Straßenverengung I: Auf dem Asphalt ist es warm und flach, ideal zum Trocknen von Getreide.

Hier werden die Zwiebeldächer für die Moscheen in Serie gefertigt.

18.6.2023
Ulrikes Geburtstag haben wir in Parapat am Tobasee, dem größten Kratersee der Erde, gegenüber der Insel Samosir gefeiert. Sie ist weltweit die größte Insel in einem See auf einer Insel und hat selbst zwei kleine Seen (am besten Karte ansehen ;-)...
Es gab Samosas vom Straßenrand zusammengekauft, Soßen, Bier, Cola, Wasser, Melonen und Bananen. Alles schön auf Bananenblättern drapiert. In gemütlicher Runde mit kleinem Lagerfeuer hat es geschmeckt und gefallen.
Tags darauf sind wir mit einem Boot auf dem See herumgegondelt, haben uns einen Wasserfall angesehen, eine Ökofarm am Ufer verkostet und haben die "Königsgräber" der Batak in Tomok besucht.
Heute sind wir 300 km gefahren, was auf den engen kurvenreichen Bergstraßen und der indischen Fahrweise der Sumatra-Insulaner ziemlich stressig war. An einer recht steilen, sehr tieflöchrigen, ungeteerten Stelle mussten ein paar vorderradangetriebene Nichtallrader vom Reiseleitungschef mit seinem LKW hochgezogen werden.


Bertha schafft das locker.
Diese Stelle ist seit Jahren ein Problem: Durch eine geologische Verwerfung verschiebt sich alles immer wieder. Die Straßenbauingenieure haben noch keine (bezahlbare) Lösung gefunden, auch ein Brückenbau war angedacht.
Wer das ganze Drama sehen will:
externer Link hier der Link auf das YouTube-Video

Wer keine Klimaanlage hat, braucht Ventilatoren. Ursprünglich hatten wir nur einen...





Vorsichtig fahren, Schule!
Da haben die Verantwortlichen des landesweiten Schildes den Unterrichtstoff ganz schön hoch gehängt: Gesetz der Energie-Masse-Äquivalenz von Einstein.

Mercedes Benz unter sich.



Frühstück: Sehr einfach, sehr günstig und sehr gut.



Die Dame des Hauses schaut sich noch unser rollendes Heim von innen an.







19.6.2023
Um 15:55 Uhr sind wir mit Bertha über den Äquator gefahren. Wow! Jetzt sind wir auf der Südhalbkugel. Hier leben nur 10% der Weltbevölkerung, ab sofort wird es also auf unserer Reise viel ruhiger zugehen.




Auf der einen Seite der Straße kann man sich direkt auf der Nullbreite die Haare schneiden lassen und auf der anderen Seite gibt es gute Snacks.







Die 'Große Moschee von West Sumatra' in Pandang. Wir durften auf das Minarett hinaufsteigen und hatten vom dritten Umlauf (70 m hoch?) einen tollen Blick auf das Gebäude und das Drumherum.







Hinein passen rund 20.000 Gläubige.







Offizieller Empfang der Stadt Pandang. Wir wurden in Polizeilastern mit Blaulicht hingefahren.
Moderiert wurde der Abend von Miss Pandang und ihrem Mister.









22.6.2023
Die letzten drei Abende wurden wir von Repräsentanten der Übernachtungsstädte empfangen, zum scharfen Essen eingeladen und mit Reden sowie Tanzvorführungen beglückt. Auch die "Miss Pandang" und ihr Mister gaben sich die Ehre. Eigentlich sollte das so weitergehen, wir alle haben aber um etwas Nachsicht gebeten.
Nach gut 200 km stehen wir jetzt schön auf einem Campingplatz direkt am Strand. Das Meer rauscht gewaltig, es gewittert und regnet: Wir sind darüber froh, bringt es doch frische und kühlere Luft.
Leider ist bei Bertha die Buchse eines Stoßdämpfers eingerissen und wir brauchen dringend Ersatz. Entsprechende Mail an den Hersteller ist rausgegangen. Unterwegs haben wir heute die vorderen, inzwischen außen mehr abgefahrenen Reifen nach hinten und umgekehrt tauschen lassen.




Die Moschee 'Masjid Terapung Samudera Ilahi Pantai Carocok' in Painan.

Der Affe fährt immer mit.

Straßenverengung II: Platz für eine Hochzeitsfeier?

Straßenverengung III: Sehr oft wird um Gaben für den Bau von Moscheen gebeten.



Voll beladen mit den Früchten der Ölpalme. Sobald geerntet müssen die schnell verarbeitet werden.



Er zeigt mir den Weg zu unseren Freunden im Café.



Hält.

Straßenverengung IV: Politische Veranstaltungen brauchen einfach Platz. Aber wie immer, eine Spur ist ja frei.





25.6.2023
Wir fahren weiter an der Westküste Sumatras nach Süden. Während der letzten drei Etappen hat sich die Landschaft geändert: Zunächst noch riesige Palmöplantagen soweit man sehen kann, jetzt mehr und mehr prächtiger Tropenwald.
Wir stehen schön am Strand und waren schon im Meer, mit großen sich brechenden Wellen. Anschließend mit unserer Außendusche und Kernseife das frische Salz und den Schmutz von ein paar Tagen weggewaschen.




Ulrike liebt Wellen...



So sieht eine Stinkfrucht innen drin aus. Hier eine recht teure Kostbarkeit. Wer es mag.





Niederländisches Kolonialerbe.



Endlich eine richtige Fährverbindung. Wir setzen nach Java über.





28.6.2023
Jetzt sind wir auf Java angekommen. Das mit "bevölkerungsmäßig wenig los auf der Südhalbkugel" trifft hier nicht zu: Allein auf Java leben über 150 Mio. der rund 275 Mio. Indonesier. Also, sehr dicht besiedelt, sehr viele Leute und massig Verkehr.
Wir hatten eine ruhige zweistündige Überfahrt.
Nun stehen wir ziemlich eng auf einem Platz direkt am Strand mit Blick übers Meer auf den Krakatau.




Frucht des Fischgiftbaumes.







Warum hier gerade Trompete spielen verboten ist?





Aktion und anderes Ergebnis.










3eck vorherige Etappe  |  Übersicht und Karte  |  nächste Etappe 3eck


© wolfx.de     eMail + impressum | Datenschutz | AAA