stern wolfx.de




zur zeit sind wir unterwegs:

2022–2023
Auf dem Landweg nach Australien
48.000 km in 13 Monaten im eigenen Reisemobil durch 27 Länder
Deutschland  Österreich  Slowenien  Kroatien  Bosnien und Herzegovina  Montenegro  Albanien  Kosovo  Nordmazedonien  Griechenland  Türkei  Georgien  Armenien  Iran  Pakistan  Indien  Bhutan  Nepal  Thailand  Kambodscha  Vietnam  Laos  Myanmar  Malaysia  Indonesien  Osttimor  Australien 

Deutschland, Österreich, Slovenien, Kroatien, Bosnien-Herzegovina, Montenegro, Albanien, Kosovo, Nordmazedonien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien, Iran, Pakistan, Indien, Bhutan, Nepal, Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos, Myanmar, Malaysia, Indonesien, Osttimor, Australien.

13 Monate
Ulrike und Wilhelm
Karte, Fotos, Text


2022
Ulrike und Basstölpel
Fotoworkshop auf Helgoland
Deutschland

Das erste Licht des Tages genutzt, dann gefrühstückt, Bilder sortiert, bearbeitet, besprochen, spät zu Mittag gegessen und dann wieder bis zum letzten Abendlicht Basstölpel fotografiert. Nette Teilnehmer beim Workshop auf Helgoland unter Leitung von Uwe Hasubek.

5 Tage
Ulrike
Fotos


2021
Norden und Süden
Deutschland   Dänemark   Schweden   Norwegen   Schweiz   Liechtenstein   Italien   San Marino   Griechenland

Im Norden fahren wir in uns bisher unbekannte Regionen. Bergen in Norwegen und der Inlandsvägen in Schweden sind unsere Ziele. Wie immer fühlen wir uns dort wohl. Da es Herbst wird, zieht es uns dann in den Süden. Nach einem Zwischenstopp zuhause geht es nach Italien und Griechenland. In der Nachsaison ist da nicht viel los und wir genießen die Wärme, die Strände und das Meer.

11 Wochen
Ulrike und Wilhelm
Karte, Fotos, Text


2020
Schweden, Nordfinnland, Nordnorwegen
Schweden   Finnland   Norwegen  

Unsere bisher längste Reise führt uns wieder in die unaufgeregten, diesmal herbstlichen Landschaften Nordskandinaviens. Wir genießen das Reisen ohne Zeitlimit, die Ruhe dort oben und die herrlichen Nordlichter, die uns den Atem aber auch den Schlaf rauben.

10 Wochen
Ulrike und Wilhelm
Karte, Fotos, Text


2020
Norwegen
Norwegen  

Mit Bertha im März auf Testfahrt in Norwegen. Wir fahren bis zum Nordkap und wieder zurück.
Herrliche tiefverschneite Landschaften, Berge, Fjorde, Meer, Elche, Rentiere, Seeadler und ordentlich Polarlicht.

5 Wochen
Ulrike und Wilhelm
Karte, Fotos, Text


2019
Heimholung
Frankreich · Spanien
Spanien   Frankreich

Ulrike fährt in 4 Tagen nach Muxía, wozu Wilhelm zu Fuß fast vier Monate benötigt hat.
Von dort zuckeln wir über Fisterra, Santiago de Compostela, A Coruña, León (vier Tage "Zwangsaufenthalt" wegen defekter Zylinderkopfdichtung), Roncesvalles, Saint-Jean-Pied-de-Port, Bayonne, Soulac-sur-Mer (Fähre über die Gironde), Bourges, Vézelay, Toul und Saverne nach Hause.
Wilhelm ist nach fast 5 Monaten wieder daheim.

3 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2019
wilhelms weiter Weg
Jakobsweg : Heidelberg - Santiago de Compostela
Deutschland   Frankreich   Spanien

Von zu Hause aus in vier Monaten 2.600 km auf alten Pilgerrouten einmal quer durch Frankreich (u. a. Voie de Vézelay) und N-Spanien (Camino Francés) nach Santiago de Compostela und anschließend weiter nach Fisterra und Muxía gelaufen...

4 Monate
Ein Stück weit des Weges ging ich zusammen mit:
Wu aus Königswinter, Boris mit Border Collie Napa aus Dijon, Tineke und Eeuwe aus Drachten, Juan aus Alicante, Arthur aus New York, Julia und Manuel aus Karlsruhe, Bernhard aus Lahr u. v. a. m.
Wilhelm

Karte, Fotos, Text


2018
Donau : von der Quelle bis zur Mündung
Deutschland · Österreich · Slowakei · Ungarn · Kroatien · Serbien · Rumänien · Bulgarien · Moldawien · Transnistrien · Ukraine
Deutschland   Österreich   Slowakei   Ungarn   Kroatien   Serbien   Rumänien   Bulgarien   Moldawien   Transnistrien   Ukraine

Wir fahren immer an der Donau entlang, von der Quelle bis zur Mündung, vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer. Die Donau legt dabei 2.888 km zurück, unsere Wegstrecke hin und zurück beträgt rund 8.500 km. Dabei bereisen wir elf Länder, besuchen viele Sehenswürdigkeiten am Fluss, machen einen interessanten Abstecher nach Odessa und entdecken dabei zufällig Transnistrien (PMR).
Viel gefahren, viel gesehen und viele regionale Köstlichkeiten genossen.

32 Tage
Ulrike und Wilhelm
Bericht, Fotos und Karte


2017
Irland
Irland

Von Cherbourg setzen wir nach Rosslare über und fahren auf dem Wild Atlantic Way die Westküste entlang nach Norden. In Nordirland verfolgen wir die Causeway Coastel Route und kommen über Dublin wieder zurück zum Fährhafen.
Linksverkehr, oft sehr schmale Sträßchen, aber entspannte Autofahrer. Natürlich Guinness im Pub und Fisch & Chips. Viel Wind und Regen in allen Variationen, beeindruckende Steilküsten, jede Menge schöne Sandstrände, sattes Grün und der wilde Atlantik.

33 Tage
Ulrike und Wilhelm
Bericht, Fotos und Karte


2016
Südnorwegen
Norwegen

Wir fahren mit Fjordline nach Norwegen und reisen durch den Süden (Langesund, Gaustatoppen, Rjukan, Dombas, Åndalsnes, Trollstigen, Trondheim, Kristiansund, Molde, Ålesund, Geirangerfjord, Dalsnibba, rund um den Jostedalsbreen, Lillehammer) und besteigen ein paar Berge. Nur wenige Tage ohne Regen, aber nach mehrmaligen Anlauf wolkenloser Sonnenschein auf der Snøhetta.
Zurück über Schweden und Dänemark (Vogelfluglinie).
Viele lange Tunnel, herbstliche buntes Fjell, alte Stabkirchen, wilde Moschusochsen, scheue Wasseramseln und viel gebratenen Fisch.

4 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2015
Azərbaycan
Azərbaycan

Wir sehen uns Baku an (Boulevard und Park am Kaspischen Meer, Altstadt mit Schirwanschah-Palast, Jungfrauenturm und Miniaturbuchmuseum, die Flame-Towers, Nationalflaggenmast, Teppichmuseum, das von Zaha Hadid entworfene Kulturzentrum und vieles mehr), fahren aufs Land und feiern das bombastische Hochzeitsfest von Aychin und Georg.

10 Tage
Aychin und Georg
Renate und Wolfgang
Laura und Bastian
Heinz und sein Sohn Stefan
Gudrun und Volker
u.v.a.m.
Ulrike und Wilhelm


2015
Iran
Iran

Die drei höchsten Gipfel des Iran (Sabalan, Alam Kuh, Damavand) und eindrucksvolle Kulturstätten (u. a. Basar von Tabriz, Bergdorf Masuleh, Golestanpalast in Teheran, Fin-Garten in Kaschan, Platz des Imams und Freitagsmoschee in Isfahan, Felsengräber Naqsch-e Rostam, Ruinenstätte von Pasargadae und Persepolis) im Rahmen einer Gruppenreise.
Dichtes Reiseprogramm, nettes Team und sehr gastfreundliche Iraner.

3 Wochen

Andre
Brigitte und Reinald
Mahendra "der Inder vom Walchensee"
Maria (Reiseleitung)
Ramin, Reza (Tourguides), Simin und Herr Asimi (Fahrer)
Ulrike und Wilhelm


2014
Spanien · Portugal
Spanien   Portugal

Per Reisemobil quer durch die Schweiz, Frankreich (Biscaya) und Spanien nach Andalusien (Cádiz, Sevilla, El Rocio), nach Portugal an die Algarve (Sagres, Cabo de São Vicente) und weiter nach Norden (Lisboa, NP da Serra da Estrela). Wieder nach Spanien (Peña Francia, Christmette in La Alberca) und wieder zurück (Cáceres) ins wärmere Andalusien (Silvester in Tarifa). Nachhause über die Pyräneen (Tunnel de Bielsa).
Sonne, 20°C und blauer Himmel, schwarze Schweine auf riesigen Weiden voller Kork- und Steineichen, Bergwandern mitten im Winter. Baguete, Jamón Ibérico, Queso und Vino Tinto!

30 Tage
Ulrike und Wilhelm


2014
Portugal (Madeira)
Portugal   Madeira

Flug über Lisabon nach Madeira. Sehr gutes Hotel in Funchal, 10ter Stock mit Blick aufs Meer. Mit Mietwagen die ganze Insel be- und durchfahren (viele Straßentunnel und Brücken) und schöne Wanderungen gemacht.
Berge, Lorbeerwald, Levadas, Espada (Degenfisch) mit Banane, Espetada (Fleischspieß), Madeirawein, Poncha und vieles mehr.

10 Tage
Ulrike und Wilhelm


2013
Frankreich (Bretagne)
Frankreich   Bretagne

Über Rennes und Vitré zum Mont St. Michel und nach Saint Malo. Immer ganz nah am Atlantik auf kleinsten Sträßchen an schönen Stränden und Steilküsten entlang an dutzenden aussichtsreichen Pointes vorbei nach Brest. Auf der Insel Moléne die gleichnamige CD gehört. Weiter zu wilden Landspitzen und nach Quimper und Concarneau, wo wir aus zeitlichen Gründen die Runde abbrechen, weil wir uns noch ein paar Tage auf der Ile de Noirmoutier und zum Abschluss in Nantes "La Bretagne" von und mit Didier Squiban mit den dortigen Philharmonikern gönnen.
Eine wunderschöne Ecke!

3 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2013
Italien (Elba)
Italien   Elba

Durch den Gotthard nach Italien. Weiter nach Piombino und kurze Fährfahrt hinüber nach Elba. Scaglieri (schöner Campingplatz), Marciana Marina, Marciana und Poggio (Madonna del Monte, Monte Giove, Monte Capanne, Monte di Cote, Napoleonquelle), Sant'Andrea (Strand und Felsen), wilde Ostküste, Campo und Marina nell'Elba, Capoliveri (Monte Calamita), Porto Azzurro, Rio Marina, Cavo, Rio nell'Elba (Cima di Monte), Magazzini, Nisportino, Portoferraio (Festungen, Hafen) und das Capo Enfola waren die Orte unserer Rundreise.
Berge, Meer, gutes Wetter und jeden Tag Gelato! Was will man mehr?

13 Tage
Ulrike und Wilhelm


2012
Australien (Tasmanien)
Tasmanien

Flug nach Sydney. Mit Mietwagen nach Melbourne (The Great Alpine Road, Mount Kosciuszko). Fähre nach Tasmanien und mit Campervan 22 Tage rundherum (Sydney-Hobart Yacht Race, Cockle Creek, Huon Valley, Tasman Peninsula, Nine Mile Beach, Hitze, Buschfeuer, Bay of Fires, Narawntapu, Stanley, Cradle Mountain, Strahan, Lake St Claire, The Wall in the Wilderness, Mount Field, Freycinet). Danach Flug nach Sydney und noch 5 Tage Kontrastprogramm.
Ameisenigel, Schnabeltiere, Tasmanische Teufel, Wallabies, Wombats, Regenwald, Baumfarne, riesige Eukalyptusbäume, weiße Strände, rauhe Doleritberge, Great Shortwalks und nette Menschen.

5 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2011
Schweiz
Schweiz

Muss hier endlich auch 'mal erwähnt werden!
Wir waren schon so häufig in diesem schönen Land zum Bergsteigen, Wandern und Skifahren. Immer haben wir uns hier sehr wohl gefühlt.
Diesmal wieder ein toller "Saisonausklang" an einem langen Wochenende bei bestem Wetter am Vierwaldstätter See und umzu.

4 Tage
Ulrike und Wilhelm


2011
Marokko · Westsahara
Marokko   Westsahara

Mit der Fähre von Sète nach Marokko. Über Marrakech (42°C, Hoher Atlas, Berge), Tizi-n-test, Ouarzazate, Taroudant (wegen der Hitze an den Atlantik geflohen) Sidi Ifni (Felsformationen, Marmelade), Guelmin (Plage Blanche, Fort Bou Jerif), Tarfaya (Küste, Sanddünen) in die Westsahara (Camp Bédouin, Cuisine du Sahara). Zurück über Tafraout (Anti Atlas), Agadir, Sidi Kaouki, Essaouira und Asilah nach Tanger-Med.
Wir werden wiederkommen, Inschallah!
[Daten vom Bordcomputer: 7012km / 141h Fahrzeit = Ø 50km/h]

34 Tage
Ulrike und Wilhelm


2010
England, Shetland Islands, Orkney Islands und N/W-Schottland
Großbritannien und Nordirland   Shetland Islands   Orkney Islands   Schottland

Mit unserem Reisemobil nach Dünkirchen, übergesetzt nach Dover und weiter nach Aberdeen. Mit der Fähre auf die Shetland Islands. Dort eine Woche auf Unst (Herma Ness, Boathaven, Muness Castle), Yell und Mainland (Ronas Hill, Esha Ness, Jarlshof, St Ninian's Isle, Lerwick). Dann auf die Orkney Islands (Kirkwall, Ring of Brodgar, Maeshowe, Skara Brae) und wieder zurück aufs schottische Festland. An der N/W-Küste (Ben Hope, Inverewe Garden, Apple and Rowan Jelly) entlang zum kaledonischen Graben (Inverness, Fort William, über den Ben Nevis). Rundum auf Skye (Glenbrittle) und am Ende Stadtbesuch in Edinburgh (Heart of Midlothian, Piping Angel, Caladonien Blues).
Überall Geschichte und interessante Bauten. Wunderschöne Landschaft, Meer, Strände, Seen und Berge.
Guter Apple Pie, viel Fish & Chips und Regen satt!
[Daten vom Bordcomputer: 5790km / 126h Fahrzeit = Ø 46km/h]
10 Fähpassagen!

33 Tage
Ulrike und Wilhelm


2009
Türkei
Türkei

Organisierte Gruppenreise (türkisches Sport-Visum für Ararat erforderlich).
Flug über Istanbul (zu zweit in der Blauen Moschee und Abendessen auf einer Dachterrasse mit herrlichem Blick auf die Stadt und das Meer) nach Van in Ostanatolien ("Wildes Kurdistan", Vansee, Vankatzen, urartäische Burganlage, armenische Kirche auf der Insel Ahtamar, Doğubeyazit mit Ishak-Pascha-Palast). Dort mehrere Berge bestiegen und als Höhepunkt auf den Ararat. Bescheidene Veranstalterleistung, aber nette Gruppe.
Ansonsten: Heiß, staubig und mühsam!

2 Wochen
mehrere Teilnehmer und Tourguides
Ulrike und Wilhelm


2008
Färöer · Island
Färöer   Island

Mit unserem Reisemobil nach Dänemark und der Fähre zu den Färöern. Drei schöne Tage "Zwangsaufenhalt" (Inseln Streymoy und Eysturoy, grüne Berge und blaues Wasser, Stein durchs linke Dachfenster, Slætteratindur).
Weiter über den Nordatlantik nach Island. Gegen den Uhrzeigersinn um die Insel mit vielen Abstechern (Halbinsel Melrakkaslétta, Dettifoss von beiden Seiten, F862, Myvatn, die Westfjorde, Snæfellsness, Jökullhals, Reykjavik, die blaue Lagune, Þingvellir, Landmannalaugar) und einer Extraschleife durch das Hochland (Kjölur). Den Ring geschlossen (Hekla, Vatnajökull, Jökullsarlon, Ostfjorde). Fahrt vom Staudamm Karahnjukar auf einer Piste (ohne Nummer) entlang dem Alftadalur zur F910 und weiter (Krepputunga), bis uns der Sand stoppte. Umgekehrt (Snæfell bestiegen) und noch einmal nach Myvatn (Nature Bath, Busfahrt zur Askja).
Riesige Eiskappen, aktiver Vulkanismus, starker Wind, Papageitaucher, Eissturmvögel, Schafe, Islandpferde und lecker Fisch!
Mit der Fähre in zwei Tagen zurück aufs Festland, kurzer Abstecher nach Skagen und über HH (neues Ausstellfenster bei CS) nach Hause.
[Daten vom Bordcomputer: 8200km / 190h Fahrzeit = Ø 43km/h]

5 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2007
Norwegen · Finnland · Schweden
Norwegen   Finnland   Schweden

"30 years revival tour"
Mit unserem CS-Reisemobil Amigo über die Vogelfluglinie hurtig nach Norden (Femundsee, Saltstraumen). Die Lofoten (Å, Reinebriggen, Mangan vom Schmied in Sund, Kaiservarden in der Mitternachtssonne, grenzwertige Überfahrt Andenes-Gryllefjord im Sturm!), Tromsö (Eismeerkathedrale), Alta (Felsritzungen), Nordkapp (Tunnel -212m, Knivskjellodden), nur Gamvik im Nebel ("Wohnmobilnordkapp"), Hamingberg (Eisenkugel) und Kirkenes (Grense Jakobselv) waren unsere Wegepunkte. Über Finnland, Schweden (Maren und PO in Stockholm getroffen) und der TT-Line nach Travemünde.
Lachse, ein Elch, viele Rentiere und einmalig schöne Landschaften...
[Daten vom Bordcomputer: 9200km / 167h Fahrzeit = Ø 55km/h]

4 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2006
Russland · Japan
Russland   Japan

Zu Fuß in 10 Minuten zum S-Bahnhof Karlstor, dann in 11 Tagen mit der Bahn über Moskau (Roter Platz, Basilius-Kathedrale) quer durch Sibirien (Transsib) nach Vladivostok und der Fähre nach Fushiki.
Wieder mit der Bahn (vom Schienenbus bis zum Shinkansen) sind wir fast fünf Wochen durch ganz Japan gereist. Kanazawa, Sapporro, Daisetsu-NP, Asahidake, Hakodate, Tazawako-See, Matsushima und die Inseln, Takayama (Regen), Nagasaki, Kumamoto, Kyoto, Nara, Kawaguchiko mit Fujisan, Nikko, Yokohama und Tokio (die größte Metropolregion der Welt mit über 36 Mio Einwohnern) sind die Orte, die wir besucht haben.
Stäbchen und Drinks Machines, Kimonos und High-Heels, Handys und Pockettowels, unberührte Natur und Wolkenkratzer, Berge und Meer: ein wunderschönes Land und sehr freundliche Menschen.
Insgesamt sind wir gut 18.000 km Zug gefahren...

6 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2006
Spanien (Teneriffa)
Spanien

Pauschal (Flug und Hotel) nach Teneriffa. Von Puerto de la Cruz erkunden wir diesmal mit einem Leihwagen die komplette Insel und ein paar Berge.

10 Tage
Ulrike und Wilhelm


2004
Peru
Peru

Flug über Madrid und Lima nach Cuzco (Cusqueña, Inkatrail, Machu Picchu, Schmalspurbahn auf Zickzackkurs). Auf einer der "schönsten und höchsten Eisenbahnstrecken Südamerikas" über das Altiplano nach Puno (Titicacasee, Schilfinseln). Mit dem Bus nach Arequipa (Kloster Santa Catalina, Besteigung des Misti).
Rückflug nach Lima (Goldmuseum) und per Bus nach Caraz (Cordillera Negra, Cañon del Pato, Campo Santo, Santa Cruz Luxustrek mit Führer, Koch, "donkey driver", Pferd und Eseln in der Cordillera Blanca, Alpamayo und Huascaran bestaunt, heiße Thermalquelle und Meerschweinchen).

5 Wochen
Ellen und Joachim
Ulrike und Wilhelm


2003
Spanien · Portugal
Spanien   Portugal

"Kurs 180°"
Mit unserem Campingbus (VW T4 California Coach) über die Schweiz und Frankreich nach Spanien und Portugal. Über Barcelona, Almeria (Calar Alto, Sierra Nevada), Granada, Gibraltar (The Rock), Tarifa, Sevilla, El Rocio (PN de Doñana, Torre Carbonera, Carne con Tomato) nach Sagres (Cabo de São Vicente, Seefahrtschule, Klippen).
Nachhause über Oliva (Sylvester am Strand, Montgó). Viel gesehen, viel gefahren (7.700 km) und viel guten Cafe con leche.

4 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2001
Neuseeland
Neuseeland

Langer Flug (gut 23 Stunden) über Seoul (Inchon) nach Auckland (Segeln, Harbour Bridge, Skytower, War Memorial Museum, Americas-Cup-Village usw.) Flug nach Christchurch und mit einem Campervan die Südinsel erkundet (Sounds, Regen, Regenwald, Schafe, Berge Gletscher).
Anschließend mit der Interisland-Fähre über die Cook Strait auf die Nordinsel (Wellington, Weltpremiere "Herr der Ringe", Mt. Taranaki, Vulkanismus, Weihnachten im heißen Pool, Basstölpel, Fish und Chips).

4 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2001
Italien
Italien

In die Abruzzen gefahren, in Aquila Quartier bezogen, Stadt und Landschaft erkundet und Berge bestiegen (Umfall am Corno Grande).

10 Tage
Ulrike und Wilhelm


2000
Nepal
Nepal

Aufregender Flug nach Kathmandu (wegen defekter Elektrik längerer Aufenenthalt in Sharsha [Emirate], dann Durchstarten beim Landeanflug in KTM weil die Landebahn doch noch nicht ganz frei war... )
Wir fühlten uns gleich wieder zuhause. 3 Wochen Trekking im Helambu und Langtang mit einem Führer und einen Träger (Gosainkund, 5 Tage in Kyangjing Goampa, Tsergo Ri, Gunhild und Achim). 10 Stunden Fahrt in einem engen öffentlichem Bus zurück nach Kathmandu. Besuch bei Franz-Karl in Sano Thimi und natürlich in Bodnath...

4 Wochen
Ulrike und Wilhelm


2000
Spanien (Teneriffa)
Spanien

Last-Minute (Flug und Hotel) nach Teneriffa. Von Puerto de la Cruz erkundeten wir mit öffentlichen Bussen die Umgebung und bestiegen u. a. bei Sturm den Teide (waren an diesem Tag allein auf dem Gipfel).

10 Tage
Ulrike und Wilhelm


1999
USA (Hawaii)
USA   Hawaii

Langer Flug über Los Angeles nach Honolulu (Waikiki, Bishop-Museum, Diamond Head und Shopping).
Flug nach Maui (schöne Sicht auf Inseln und Berge). Wir mieten einen billigen alten Jeep Cherokee (Good-Karma-Cars), fahren auf der legendären Hana Road (Seven Pools, Blowholes), zum Haleakala (3 Tage Wanderung in der Caldera), nach Lahaina (Segeln auf der America II) und noch einmal fast ganz herum.
Auf Big Island mieten wir einen teuren Van, fahren zum Vulcanoes National Park (Steam Vents, Lavaflusshöhle, kurze Wanderungen) und besteigen den Mauna Loa (wegen der Lava anstrengend, aber wegen deren Farben phantastisch schön), erkunden die Insel rundherum (Akaka Falls, Kailua Kona, wo gerade der Iron Man lief, usw.) und besteigen noch den Mauna Kea (Schnee).
Wieder auf Oahu, fahren wir mit dem Bus rund um die Insel, Schnorcheln in der Hanuma-Bay und nehmen am letzten Abend einen Sundowner an der Hotelbar des Royal-Hawaiian am Waikiki-Beach...

33 Tage
Ellen und Joachim
Ulrike und Wilhelm


1997
Nepal · Tibet
Nepal   Tibet

Über Dubai und Delhi nach Kathmandu geflogen. 4 Wochen-Trekking von Jiri ins Everestgebiet (Namche Bazar, Tengboche, Gorak Shep, Kala Pattar, Chukhung, Chukhung Ri, Thame). Zurück mit einem alten russischen Hubschrauber nach Kathmandu (Bodnath).
Anschließend Gruppenfahrt (nur so erlaubt) mit einem Kleinbus über hohe Pässe, Tingri (Blick auf Cho Oyu und Everest), Shigatse (Kloster Tashillumpo) und Gyantse nach Lhasa (Potala, die Klöster Drepung, Sera und am schönsten Jokhang mit der heiligsten Statue der Tibeter dem Jowo Rinpoche/Sakyamuni ["Kostbarer Herr"], an dem hohen Feiertag Lhabab D├╝tschen ["Herabstieg des Buddha aus dem G├Âtterhimmel"]... )
Rückflüge mit herrlicher Sicht auf die Berge des Himalaya.

45 Tage
Ellen und Joachim
Ulrike und Wilhelm

Karte (in Bearbeitung)


1996
Frankreich
Frankreich

Nocheinmal die "Routes des Grandes Alpes" gefahren, rechts und links einige Berge bestiegen und Murmel aufgelesen. Anschließend am Mittelmeer etwas ausgeruht und später durch den Grand Canyon du Verdon gewandert (schönes Biwak).

3 Wochen
(Jens)
Ulrike und Wilhelm


1994
Chile · Argentinien
Chile   Argentinien

Flug über Madrid, Rio, Santiago nach Punta Arenas (Iguacu Wasserfälle, Berge und Gletscher von oben). Reise per Bus, Schiff, Flugzeug und zu Fuß durch das tolle Patagonien und Feuerland (Punta Arenas, Puerto Natales, Fjord Ultima Esperanza, Torres del Paine, Fiz Roy und Cerro Torre, Perito-Moreno-Gletscher, Ushuaia, Beagle-Kanal, Magelanstrasse, kalbende Gletscher, wunderschöne Berge, Seelöwen, Pinguine, den Leuchtturm am Ende der Welt usw.)
Später feiern wir Weihnachten während einer Wanderung zum Basislager des Aconcagua (Placa de Mulas, Hufeisen) und Sylvester wieder in Santiago (Valparaiso).
Wir treffen uns mit IMC-Leuten in Copiapo und fahren mit Jeeps in die Atacamawüste, wo wir u. a. den Nevado Ojos del Salado (zweithöchster Berg Amerikas und höchster Vulkan der Erde) besteigen.

7 Wochen
Ellen und Joachim
Jens
Volker W.
Ulrike und Wilhelm


1993
USA (Everglades und Key West)
USA

Flug über Dallas nach Miami. Mit zwei Aluminium-Kanus (vom Flugzeughersteller Grumman), bepackt mit allen Vorräten (Wasser und Lebensmittel) in 9 Tagen den "Wilderness Waterway" (ca. 100 Meilen) gepaddelt. Weihnachten einsam auf dem Highland Beach am Golf von Mexiko verbracht. Dann durch das Nightmare und bei Nebel nur per Kompass über einen großen See...
Wenig Menschen, dafür um so mehr Aligatoren, Vögeln, Stechmücken begegnet und Haie und Delphine gesehen.
Mit dem Auto auf die Keys gefahren und Sylvester in Key West gefeiert.

16 Tage
Heike C.
Volker W.
Ulrike und Wilhelm


1992
Deutschland
Deutschland

Schöne 954 Kilometer lange Fahrradtour an Rhein, Ems (wir durften spontan im Transrapid mitfahren) und Weser entlang nach Cuxhaven. Mit dem Zug nachhause.

10 Tage
Ulrike und Wilhelm


1991
Deutschland
Deutschland

Erste Kanutour auf der Altmühl. Es folgten später Weser, Lahn, Jagst usw.

1 Woche
Volker
Ulrike und Wilhelm


1990
Frankreich
Frankreich

"Tour des Loups"
In 12 Tagen mit dem Fahrrad an Rhein und Rhone entlang nach Avignon gefahren. Dann gemütlich über Pont du Gard (Kanutour), Nimes, Arles, Stes Maries de la Mer, Le Grau-du-Roi nach Montpellier, der Partnerstadt Heidelbergs.
Mit der Bahn zurück nach Mannheim und das letzte Stück wieder nachhause geradelt (noch ein Speichenbruch). Insgesamt knapp 1500 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt.

4 Wochen
Ulrike und Wilhelm


1988
Kenia · Tanzania
Kenia   Tanzania

Von Nairobi mit einem Taxi zum Mount Kenia. Trekking rund um den Gipfel und Besteigung des "Point Lenana". Mit Bus wieder nach Nairobi und privaten Jeeps über die Grenze nach Tanzania (Drogenschmuggel). Auf den Kilimanjaro (Uhuru Peak) gestiegen. Fünf Tage für den Auf- und Abstieg durch die unterschiedlichen Klima- und Vegetationszonen, vom grünen Dschungel bis zum "Eis am Äquator". Fahrer mit Kleinbus angeheuert, der uns zum Ngorongoro Krater und den Serangeti Nationalpark fuhr. Viel Staub, aber auch viele Tiere gesehen...
Danach mit Bahn und Bus nach Darasalam (wieder Schmuggel und Polizeikontrollen) und an einem schönen menschenleeren Strand am indischen Ozean entspannt. Mit der Bahn zurück nach Nairobi und nach 5 Wochen Heimflug (Nil, Stromboli).

5 Wochen
Angela und Herrmann
Edgar
Ingrid
Ulrike und Wilhelm


1987
Dänemark
Dänemark

Erste Segelreise auf Einladung von Jan mit dem Dreimastgaffelschoner "Amphitrite" exakt 594 SM auf der Ostsee. Es folgten weitere Reisen...

2 Wochen
Jan
Ulrike
und viele andere
Wilhelm


1985
Frankreich · Spanien · Marokko · Algerien · Niger · Obervolta · Togo
Frankreich   Spanien   Marokko   Algerien   Niger   Obervolta   Togo

Mit einem umgebauten VW-Bus (Luftansaugung innen usw.) und viel Material (u. a. Sandbleche, drei weitere Reifen, umfangreiches Werkzeug und Ersatzteile, Wasser-, Benzinkanister, Lebensmittel und Getränke) durch Frankreich nach Spanien und mit der Fähre über die Meerenge von Gibraltar nach Marokko (zweiter Pass ohne algerisches Visum). Durchs Rif-Gebirge (Steinwürfe) nach Algerien. Über den hohen Atlas (herrlicher Sternenhimmel) und quer durch die wunderschöne und absolut nicht langweilige Sahara durch Niger und Burkina Faso (gerade im Grenzkrieg mit Mali!) nach Togo ans Meer. Dort das Auto und alles was wir nicht mehr brauchten verkauft.
Interessanter Heimflug über Lagos und Tripolis nach Wien (weil dort nach einem Bombenanschlag einem russischen Flugzeug aus Lybien kommend ganz besondere Aufmerksamkeit zukam) und einem unvorhergesehenen "kleinen Umweg" über Moskau mit Übernachtung.

5 Wochen
Heike Z.
Hermann
Volker W.
Friedlinde und Wilhelm


1983
Frankreich · Spanien
Frankreich   Spanien

Mit einem R4/F6 zu fünft und doch recht komfortabel über die Pyrenäen (Berge) nach Galicien (Santiago de Compostela, Cabo Finisterre). Allein mit Bus nach Madrid und der Bahn nach Barcelona (Sagrada Familia). Von dort wieder mit dem Bus nachhause.

4 Wochen
Susie und Wolfgang M.
Ulrike und Uwe S.
Wilhelm


1980
Griechenland
Griechenland

Mit einem alten VW-Bus 25 Tage unterwegs. Auf dem brühmt, berüchtigten Autoput nach Griechenland, wo Thessaloniki, Athen (Pantheon), der Olymp, Olympia und Mani unsere Stationen waren.

4 Wochen
Volker D.
Volker W.
Wolfgang
Wilhelm


1978
Frankreich (Korsika)
Frankreich   Korsika

Mit dem R4 (als Gepäcktransporter) allein über die "Route des Grandes Alpes" nach Italien und mit der Fähre von Livorno nach Korsika. Die anderen getroffen und zusammen Strandleben und Berge (u. a. Monte Cinto, Monte Rotondo) genossen. Dann wieder allein zurück...

3 Wochen
Anne, Manfred und Andreas
Friedlinde und Wilhelm


1977
Dänemark · Norwegen · Schweden
Dänemark   Norwegen   Schweden

Mit dem R4 ans Nordkap. Der Vogelfluglinie folgend nach Dänemark. Kurz durch Schweden nach Norwegen und über Oslo und an der landschaftlich wunderschönen Küste (Berge, Fjorde und Fähren) entlang nach Norden. Wolfgang und Uschi in Hammerfest zum vereinbarten Termin getroffen und gemeinsam weiter zum Nordkap. Durch Lappland und Schweden zurück.
Insgesamt fast 9000 Kilomter in vier Wochen, begünstigt durch die Mitternachtssonne (ab Oslo wurde es nicht mehr dunkel und ab Tromsö ging sie nicht mehr unter).

4 Wochen
Uschi und Wolfgang
Friedlinde und Wilhelm



© wolfx.de     eMail + impressum | Datenschutz | AAA