stern wolfx.de


9.  Patras → Olympia  |  km 9.125


An unserem Strand bleiben wir vier Nächte und genießen die Zeit.












In Killini finden wir diese Spraykunst an der Hafenmole.




Die Burg Chlemoutsi ist eine mittelalterliche Kreuzfahrerburg aus dem 12. Jahrhundert und eine der größten und am besten erhaltenen Griechenlands.










Die Olivenernte ist im vollen Gange. Je früher sie geerntet werden, destso intensiver ist der Geschmack des Öls und umso mehr gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe sind noch vorhanden.




Wir besuchen das antike Olympia, hier als Modell.




Eine VR-Brille beschert uns fantastische Einsichten in die Anlage. Wo sonst nur Trümmer herumliegen und man viel Vorstellungskraft braucht, entstehen komplette, belebte Gebäude.


Im Gymnasion (der Name geht auf den altgriechischen Begriff für "nackt" zurück) trainieren die Athleten leibhaftig. Standfoto aus dem Werbefilm des Anbieters.


Im Stadion läuft Wilhelm die klassischen 192,25 m wie schon einmal vor 41 Jahren, heute allerdings deutlich langsamer.


Im Museum der Anlage werden die vielen Fundstücke der Grabungen ausgestellt, unter anderem tausende kleine Bronzefiguren, die als Opfergaben dem griechischen Göttervater Zeus dargebracht wurden.




Die Giebelskulpturen des Zeustempels, dem dominierenden Bau im Olympischen Heiligtum. Er wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. errichtet.


Nike, die Siegesgöttin und Gründerin des bekannten amerikanischen Sportartikelherstellers.


Nach soviel Sport musste eine Kaffeepause mit den griechischen, kleinen und leckeren Törtchen her. Ulrike bekam dabei Besuch von diesem etwas seltsamen Hüpfer.




3eck vorherige Etappe  |  zur Übersicht und Karte  |  nächste Etappe 3eck


© wolfx.de     eMail + impressum | Datenschutz | AAA