stern www.wolfx.de letzte Reise alle Reisen alle Berge

2017

Irland

Irland

Unsere Route und wo wir gerade sind:



Vollbildanzeige


Übernachtung: frei   kostenl. Stellplatz   gebührenpfl. Stellplatz   Campingplatz


➝ Fotos von Tag 21 bis 30









Seehund.







Fuchsien säumen die Straßen fast immer und überall.



Übrigens, alle von uns hier gezeigten Häuser, ob jung oder alt, haben jeweils eine phantastische Seesicht.



Giant causeway.



The dark hedges.









Wieder ein schöner Übernachtungsplatz, direkt am Meer und nachts mit Leuchtfeuer. Der Blick zur anderen Seite zeigt einen Teil des schönen Städtchens Whitehead (siehe die beiden Fotos oben).



Ulrikes Lieblingsmotiv, diesmal fotografiert im Hafen von Howth, unserer Basis für unseren Dublintag.



Eine der berühmten Dubliner Türen.





The Spire und die Harfenbrücke: neue Dubliner Wahrzeichen.



Beim Abstieg vom Lugnaquilla kommen wir durch einen Zauberwald.





➝ Fotos von Tag 11 bis 20



Das Beste zuerst: Wilson lebt!
Wir haben ihn am Red Sand Beach angespült gefunden, etwas schlanker und schmutziger aber ansonsten noch mit genug Luft. Ja und Murmel hat ihn zuerst gesehen.



Shannon Ferry





Leuchtturm am Loop Head.





Cliffs of Moher.













Der heilige Patrick und sein Berg auf dem er 40 Tage gelebt und gefastet hat.









"Die schönste Tankstelle Irlands" in Mulranny siehe Artikel aus der Welt.





Seestück.





Märchenschloss bei Mullaghmore im Besitz der Mountbattens, bzw. Battenbergs.



➝ Fotos von Tag 1 bis 10



Unser Schiff nach Irland. Von Cherbourg nach Rosslare in 17 Stunden über Nacht, aber mit Kabine.



Ardmore Friedhof und typisch irischer Rundturm.



Der wilde Atlantikweg: 2500 km immer an der Küste im Westen Irlands entlang. Wir fahren ihn von S nach N und schauen 'mal, wie weit wir kommen.









Baltimore Beacon.



Seal am Mizen Head.





Fluchtburg etwa 2500 Jahre alt. 30 m Durchmesser und an der Basis 4 m dicke Mauer.







Das sind keine Einbahnstraßen. Es kommen hin und wieder Fahrzeuge entgegen, aber es gibt Ausweichstellen und die Iren sind zuvorkommend.







Kirche im Originalzustand aus dem 7. Jahrhundert, ohne Mörtel und hält immer noch.



Die Ruhe vor dem Sturm und dann ganz großes Kino!




Ulrike und Wilhelm

© wolfx.deeMail | impressum | AAA